Diese sind alle medizinischen Leistungen, die dazu dienen, Behinderungen oder Pflegebedürftigkeit abzuwenden, zu beseitigen, zu mindern oder auszugleichen. Ebenso Verhütung einer Verschlimmerung oder Milderung von möglichen Folgen.

Die Rehabilitations- und Vorsorgeleistungen erfolgen:

    • ambulant oder stationär
    • wohnortnah
    • in anerkannten Rehabilitationskliniken oder stationären Vorsorgeeinrichtungen

Ziele der Rehabilitationsleistungen sind es in einem realistischen Zeitraum eine sog. „Positive Gesundheitsprognose“ zu erreichen.

Voraussetzungen:

    • Mitgliedschaft der Sozialversicherung
    • Genehmigung durch Kostenträger vorhanden
    • Medizinische Notwendigkeit (sog. Rehabilitationsbedürftigkeit)
    • Betroffene sind dazu in der Lage, die Rehamaßnahmen auszuführen (sogenannte Rehabilitationsfähigkeit)